Kontakt

Direkte Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen oder benötigen schnelle Auskunft? Geben Sie Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer ein und wir rufen Sie zurück!

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.
 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft und stets vertraulich behandelt

 

Lernen, gewusst wie!

 

 „Lernen lernen" und Lerncoaching

Anhand des Trainings gelingt es den Kindern selbstständig und eigenmotiviert zu lernen. Die Schülerinnen und Schüler werden im Rahmen dieses Kurses mit strukturierten Arbeitsmethoden vertraut gemacht.

Angepasst an den Lerntyp des Kindes führen ausgewählte Lerntechniken und Strategien zu schulischem Erfolg.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • gehirngerechtes Lernen
  • Hausaufgaben richtig zu strukturieren
  • Arbeitsplatzorganisation
  • Pausen richtig setzen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Vokabeln effektiv lernen


Förderung der Lernmotivation

Lernen gelingt, wenn das Gefühl „Ja" sagt. Stellt sich der Lernerfolg ein, wird dieses „Ja"-Gefühl verstärkt, die Schülerinnen und Schüler lernen mit Freude und...

                             ... der Lernprozess trägt sich von alleine!


Lernmotivation gelingt:

  • „Schatzsuche statt Fehlersuche" und damit Stärkung des Selbstbewusstseins
  • positive Rückmeldung und „Aha"-Erlebnisse führen zu Freude am Lernen und damit zu Erfolg
  • „Lernen-Müssen" wird zu „Lernen-Wollen"

 

Konzentration und Aufmerksamkeit

Konzentration und Aufmerksamkeit sind unabdingbare Voraussetzungen für das Verstehen.

Unter Konzentration versteht man die Fähigkeit, die gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache zu fokussieren und sich nicht ablenken zu lassen.


Voraussetzungen für Konzentration:

  • Ich-Stärke
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstkompetenz


Die Kinder lernen:

  • genau hinzusehen
  • genau zuzuhören
  • sich nicht ablenken zu lassen
  • Impulskontrolle (Erst denken, dann handeln)
  • Handlungsplanung (Was ist wann, wie zu tun?)
  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Aufmerksamkeitssteuerung
  • Verbesserung des Kurz- und Langzeitgedächtnisses

 

Erhöhung der Frustrationstoleranz

Eine hohe Frustrationstoleranz hilft sich von Problemen, Enttäuschungen und Misserfolgen nicht entmutigen zu lassen.


Ziele:

  • kurzfristige Mühen in Kauf nehmen, um langfristig Positives zu erreichen
  • Entwicklung eines reflexiven Arbeitsstils im Gegensatz zum impulsiven Vorgehen
  • Förderung von Selbstständigkeit und Leistungsbereitschaft
  • ein angemessener Umgang mit Fehlern und ein erhöhtes Zutrauen in eigenes Können


Das Angebot findet in Kleinstgruppen mit max. 4 Kindern statt. Dies garantiert eine möglichst individuelle Förderung in Bezug auf Tempo, Strategie und Methode.

Bei Interesse rufen Sie uns gerne unter 0208/4 69 32 83 an oder schreiben uns eine E-Mail.